Kategorie-Archiv: ÜBER MICH

Biografie

1950 in Wien geboren

1969-70 Klasse für Bildhauerei an der Wr. Kunstschule

1973 erster Langzeitaufenthalt in Asien mit Einstieg in die buddhistische Meditationspraxis

Seit 1975 mit Ausnahme von Asienaufenthalten, neben meiner musikalischen Tätigkeit als Heilmasseur beschäftigt

Mein erstes Musikinstrument war die Querflöte. Gleichzeitig begann ein anhaltendes Interesse und eine Sammelleidenschaft von Instrumenten und Klangerzeugern unterschiedlicher Herkunft.

Die unorthodoxe, spielerische Herangehensweise an Musikinstrumente, ebenso wie ausgedehnte Reisen in anderen Kulturen und die Meditationspraxis der Innenschau wurden mir in ähnlicher Weise zu geschickten Mittel, die Natur meines Geistes zu erkunden.

1979 halbjähriger Aufenthalt in einem Zen Kloster in Japan

1980 einjähriger Aufenthalt als buddhistischer Mönch in Thailand

1989 einjähriges Studium der japanischen spirituellen Musik in Kyoto – Shomyo und Gagaku – unterstützt durch ein Stipendium der IABC (International association of buddhist culture)

1990-1997 Gründung und Leitung einer Arbeitsgruppe für buddhistische Musik im buddhistischen Zentrum Wien

1997 Mitglied im „european experimental composer orchester“ mit Konzerten in Kopenhagen und Barcelona

Seit 2000 Gestaltung der Shunya Sangha Vihara

2005 Einladung zur „Asian buddhist music conference“ nach Korea

 

Über die Jahre Mitglied div. Musikerverbindungen, wie

„Zeitfelder“ mit u.a. Erich Skrleta,

Gruppe Tümata mit Scheich Oruc Güvenc, Rüdiger Oppermann und Jatinder Thakur,

Ensemble Meikyoo  „Traditional Music and Arts from Japan and East Asia“

Ensemble „Embai“ mit Achim Willfahrt, Dieter Strehly und Gabi Zechmeister,

oder im Duo mit John Kosmolovsky.

 

Livemusik für Tanztheaterproduktionen von Daniel Aschwanden.

Filmmusik für Tone Finks Filme: Narrohout und Versaugt.

Musik für Television von Michael Hudecek und Christina Zurbruegg: Eva Pilz.

Als Solist Aufführungen in Japan, Korea, Taiwan und Europa.