KODYSATTVA-PROJEKT 1-3


„…du musst frei sein“ lautet das Thema.
Freiheit ist in uns ursprünglich angelegt als unsere aller innerlichste Natur.
Unfreiheit erscheint als Ergebnis unserer Sichtweise: Der Unterscheidung in gut oder schlecht, der Trennung zwischen mir und anderem.
Zu meiner Frage wurde: Wie kann ich leben und wie musizieren mit geringstmöglicher Identifizierung mit einem illusionären begrenzten Selbstbild, dem eigentlichen Grund für Unfreiheit.
Eine Antwort finde ich in der selbstvergessenen Vertiefung. Dort wo es keinen Beobachter mehr gibt, erhellt sich die Freiheit von selbst.
Mit N`Goni (westafrikanischem Saiteninstrument), Kayagum (koreanischer Wölbbrettzither), Gesang und visuals, frei improvisierend.